Cover von Roadtrip mit Lasergirl und Beyoncé wird in neuem Tab geöffnet

Roadtrip mit Lasergirl und Beyoncé

Verfasser/in: Suche nach diesem Verfasser Veldkamp, Tjibbe
Verfasserangabe: Tjibbe Veldkamp ; aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Jahr: 2020
Mediengruppe: B.Bell. 9-11/L.narr
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: Veld Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die vermeintliche Internetfreundschaft mit einem Jugendlichen bringt einen 13-Jährigen unversehens in Gefahr. Hilfe anzunehmen fällt ihm schwer und sie artet in eine Verfolgungsjagd aus. (ab 11) (JE)
Der 13-jährige Ate stolpert blauäugig in einen klassischen Internetbetrug: mitleiderregende Messages entlocken gutgläubigen Leuten so viel Geld wie möglich. Ates Internetfreund Baptiste kommt nicht zum vereinbarten Treffpunkt, sondern ein Mädchen zieht ihn vom Bahnhof ab, bevor er den Gaunern in die Hände fallen kann. Emeraude erklärt dem holländischen Buben, der extra nach Brüssel gefahren ist, um Baptiste ein Smartphone zu schenken, dass all die Nachrichten von ihr geschrieben worden seien und dass sie ihn vor größerem Schaden bewahren wolle. Das Mädchen arbeitet als "Catfish" für einen Gangster, von dem sie sich befreien will. Sie bietet Ate einen Deal an und durchbohrt ihn dabei mit ihren Blicken - das macht sie in seiner Vorstellung zu "Lasergirl". In ihrer Tasche findet sich alles, was gerade gebraucht wird, allerdings wohnt dort auch Beyoncé, ein Huhn, das gefüttert werden muss und Auslauf braucht. Bei aller Skurrilität der Figuren, wird im Laufe der wirklich spannenden Verfolgungsjagd auf Motorrollern und zu Fuß immer klarer, dass die Geschichte ganz nah an der Realität ist. Umso mehr beeindruckt, wie es der Autorin gelingt, alles zu einem guten Ende zu steuern, ohne dass die Guten über die Bösen siegen müssen. Denn die Wirklichkeit ist komplizierter - jene der afrikanischen Jugendlichen, die im organisierten Internetbetrug arbeiten und in Brüssel von der Hand in den Mund leben ebenso, wie das Familienleben des hochbegabten Buben aus den Niederlanden, der in seiner eigenen Welt lebt und schwer Anschluss findet.
Tjibbe Veldkamp ist ein gut lesbares Buch über Freundschaft und Vertrauen gelungen, das zahlreiche aktuelle Themen der Zielgruppe behandelt, und sich mit seinem geringen Umfang hervorragend als Klassenlektüre eignet. (bn.bibliotheksnachrichten/Josef Mitschan/www.biblio.at)

Rezensionen

Details

Suche nach diesem Verfasser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 71 Abenteuer
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Abenteuer
ISBN: 978-3-551-55765-0
Beschreibung: 125 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch